Share with friends and colleagues on social media

Rund um die conhIT, der größten IT-Messe für Healthcare in Deutschland, 2017 hat torageUSE zwei Meilensteine für Speicherlösungen im Bereich Gesundheitswesen angekündigt.

Mit dem Universitätsklinium Essen hat SUSE den ersten nennbaren Referenzkunden für die software-definierte Speicherlösung SUSE Enterprise Storage.

Mit zunehmender Digitalisierung war das Universitätklinikum Essen – wie viele andere Kliniken – vor die Herausforderung gestellt, das ständig wachsende Volumen von medizinischen Daten, wie Radiologiescans, pathologische Schnitte und Videoaufzeichnungen von Operationen, sicher zu speichern ohne dabei den Kostenrahmen zu sprengen.

Mit SUSE Enterprise Storage, das auf einem dafür optimierten Server von Thomas-Krenn läuft, setzt das Universitätsklinikum Essen nun eine flexible, hochskalierbare und Software-definierte Speicherlösung ein. Gleichzeitig kann IT nun neue Services und zusätzliche Speicherkapazitäten wesentlich schneller und einfacher ausrollen. Die Kostenersparnis liegt bei 70 bis 80 Prozent verglichen mit traditionellen Speicherlösungen.

Der zweite Meilenstein ist die Kooperation mit iTernity, ein führender deutscher Softwarehersteller für Datenmanagement- und Archivierungslösungen.

Die Archiving-Middleware iCAS von iTernity ist ab sofort als Bundle gemeinsam mit der softwaredefinierten Storage-Lösung SUSE Enterprise Storage verfügbar. Die Kooperation vereint eine leistungsstarke revisionssichere Archiv-Plattform, die unter anderem Daten aus PACS-, KIS-und ERP-Systemen sichert, mit skalierbarem, stabilem und kostengünstigem Speicher. Davon profitieren besonders Healthcare-Unternehmen, die anspruchsvolle Compliance-Anforderungen bei steigendem Kostendruck erfüllen müssen.

Die patentierte Archiv-Plattform iCAS wurde durch die KPMG zertifiziert und erfüllt gesetzliche Anforderungen wie HIPAA, Basel III, SOX und SEC 17 a-4(f). Unternehmen können mit iCAS Daten aus verschiedensten Systemen lagern und vor schleichender Korruption und äußerer Manipulation schützen, zusätzlich unterstützt die Lösung die Migration von Speicherdaten von Legacysystemen.


Share with friends and colleagues on social media

Category: Alliance Partners, Announcements, SUSE Storage
This entry was posted Donnerstag, 11 Mai, 2017 at 10:12 am
You can follow any responses to this entry via RSS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No comments yet