SUSE Manager for Retail

SUSE Manager for Retail ist das neueste Angebot für Point-of-Service-Umgebungen. Es handelt sich um eine speziell für den Einzelhandel optimierte Open-Source-Infrastruktur­verwaltungslösung. Sie dient dazu, die Komplexität zu reduzieren und Ihnen eine bessere Kontrolle Ihrer IT-Ressourcen zu ermöglichen, die Effizienz durch Optimierung und Automatisierung von Betriebsabläufen zu erhöhen und die Kosten für die Verwaltung von Einzelhandelsumgebungen zu senken. Die Lösung bietet eine zuverlässige, flexible und offene Plattform für die Verwaltung von Point of Service-, Point of Sale- (POS) und Kiosk-Terminals sowie für SB- und Rücknahmesysteme.

SUSE Manager for Retail vereint die besten Funktionen von SUSE Linux Enterprise Point of Service und SUSE Manager und ermöglicht Ihnen:

  • Zentrale Erstellung, Bereitstellung und Wartung von Point-of-Service-Geräten
  • Bereitstellung von Software-Updates/-Patches für die Point-of-Service-Umgebung
  • Nutzung der Vorteile von Salt-basiertem Konfigurations­management
  • Automatisierung von Überwachung, Verfolgung und Reporting von Systemen
  • Vermeidung von Datenverlusten dank strengerer Sicherheitsfunktionen

Diese Lösung bietet außerdem Funktionen zur Systembereitstellung, -orchestrierung und -überwachung. Zusammen ermöglichen diese Funktionen die einfache Verwaltung und Wartung der Point-of-Service-Umgebung. Auf diese Weise können Kunden ihre Gesamtbetriebskosten senken, während die Unternehmenssysteme gesichert und die Konformität und Servicequalität verbessert werden.

SUSE Linux Enterprise Point of Service (SLEPOS)

Beachten Sie, dass SUSE Linux Enterprise Point of Service für die Clients ein eigenständiges Produkt bleibt. Client-Geräte dürfen nur für die Ausführung typischer POS-Anwendungen und -Services oder unterstützende Client-Anwendungen (beispielsweise Webbrowser) eingesetzt werden. Für diese Client-Geräte sind SLEPOS Abonnements erforderlich und sie sind die Client-Komponenten der SUSE Manager for Retail-Lösung.

Zum Anzeigen von weiteren Funktionen hier klicken

Systemanforderungen

SUSE MANAGER SERVER
  • Unterstützte Prozessorplattform: Multicore 64-Bit-CPU (x86-64)
  • Festplattenspeicher: 100 GB für die Basisinstallation, mindestens 130 GB für Repository-Daten
  • RAM: mindestens 4 GB für Test-/Evaluation-Server, mindestens 16 GB für die Basisinstallation, mindestens 32 GB für Produktionsserver

Steigern der Zuverlässigkeit und Sicherheit

SUSE Linux Enterprise Point of Service verhindert, dass schadhafte Programme Ihren Computer instabil werden und abstürzen lassen. Aufgrund eines starken Schutzwalls zwischen Kernel und den Benutzern kann das Risiko von nicht autorisiertem Zugriff gesenkt werden.

Mehr >

Reduzieren der Betriebskosten

Verzichten Sie auf Lizenzgebühren für Betriebssysteme und bezahlen Sie nur für Wartungs-Subscriptions mit SUSE Linux Enterprise Point of Service. Zudem ist SUSE Linux Point of Service geräteunabhängig und unterscheidet sich dadurch von vorinstallierten Systemen. Somit können Sie beliebige Hardware verwenden und dadurch bares Geld sparen.

Mehr >

Vermeiden der Herstellerbindung

Durch die Abhängigkeit Ihres Geschäfts von einer einzigen Plattform eines monopolistischen Herstellers setzen Sie Ihre Systeme – und Ihr Geschäft – aufs Spiel. Anwendungen unter SUSE Linux Enterprise bieten eine neue Upgrade-Option für Unternehmen, die nicht von erzwungenen Upgrades abhängig sein möchten.

Mehr >