SUSE veröffentlicht NeuVector, die erste Open Source Container-Sicherheitsplattform der Branche

Share
Share

Ab heute steht die Codebasis von NeuVector der Open Source-Community auf GitHub zur Verfügung – darüber freue ich mich sehr. Die Öffnung einer ehemals proprietären Technologie ist ein Beweis für die Open Source-Kultur von SUSE und unterstreicht unser Engagement, Partnern und Kunden offene, interoperable und innovative Lösungen zu bieten. Mit dieser Version ist NeuVector die branchenweit erste End-to-End Open Source-Container-Sicherheitsplattform und die einzige Lösung, die Zero-Trust-Sicherheit der Enterprise-Klasse für containerisierte Workloads bietet.

Seit dem Abschluss der NeuVector-Übernahme vor drei Monaten hat SUSE die technischen und rechtlichen Aspekte für das Open Sourcing unserer gleichnamigen cloudnativen Container-Sicherheitsplattform ausgearbeitet. NeuVector ist eine branchenführende Sicherheits- und Compliance-Lösung, die von namhaften Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Die Offenlegung der NeuVector-Codebasis macht NeuVector nicht nur zur Technologie der Wahl für die Open Source-Community, sondern bietet auch ein noch höheres Maß an Sicherheit für Kunden in stark regulierten Branchen einschließlich der öffentlichen Verwaltung.

 

 

Die Open Source Container-Images von NeuVector können auf jedem Kubernetes-Cluster installiert werden. Es wird auch für Rancher-Benutzer verfügbar sein, die es einfach über den Rancher-Anwendungskatalog installieren können. Für die Zukunft erwarten wir eine noch stärkere Integration, um mit NeuVector den Rancher-Kunden einen unvergleichlichen Mehrwert zu bieten. In unserer Strategie der Offenheit wird NeuVector auch weiterhin eine ideale Lösung für cloudnative Anwender sein, die andere Enterprise Container Management Plattformen wie zum Beispiel Red Hat OpenShift, VMWare Tanzu, Google GKE, Amazon EKS, Microsoft Azure AKS nutzen.

NeuVector wird die neuesten Container-Sicherheitsinnovationen in Rancher, der Kubernetes-Management-Plattform von SUSE, unterstützen. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Schritt dazu beitragen wird, die Innovation des Ökosystems im Bereich der Kubernetes-Sicherheit voranzutreiben – eine Branche, die traditionell von proprietären Closed-Source-Lösungen dominiert wurde.

Die Sicherheit von Containern ist für Unternehmen die Kubernetes-Anwendungen betreiben weiterhin von entscheidender Bedeutung. Das NeuVector-Projekt wird es Rancher-Anwendern daher ermöglichen, wichtige Security Use Cases über den gesamten Lebenszyklus von Anwendungen hinweg zu adressieren. Dazu gehören umfassende Netzwerktransparenz, -inspektion und -segmentierung, Schwachstellen-, Konfigurations- und Compliance-Management sowie Risikoprofilierung, Erkennung von Bedrohungen und Reaktion auf Vorfälle. Das NeuVector-Projekt wird der Code hinter den erweiterten Cluster-Sicherheitsfunktionen von Rancher sein.

Nach der vollständigen Integration in Rancher wird NeuVector Community-Benutzern und Kunden, die eine beliebige CNCF-zertifizierte Kubernetes-Distribution vor Ort, in der Cloud oder an der Edge verwenden, Kubernetes-native Sicherheit für ihre Produktionsinfrastrukturen und Workloads während des gesamten Anwendungslebenszyklus bieten.

Kunden, Partner und Interessenten können mehr über die Teilnahme am NeuVector-Projekt in unserem  Online-Meetup am Dienstag, 25. Januar, um 19.00 Uhr erfahren. Sichern Sie sich hier Ihre Teilnahme.

Weiter Informationen über NeuVector stehen hier zur Verfügung. Den SUSE NeuVector-Quellcode für die Vorabversion finden Sie auf der NeuVector GitHub-Seite unter den folgenden Links:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

Share
(Visited 1 times, 1 visits today)
Sheng Liang
947 views