Die wichtigsten Funktionen

icon icon

Einfaches Einbinden und Verwalten aller an das Netzwerk angeschlossenen Linux-Server, von IoT-Edge-Geräten bis hin zu Ihrer Kubernet...

Read More

icon icon

Ein einziges Tool für die automatisierte Bereitstellung von abgesicherten Betriebssystem-Vorlagen (Bare Metal, VM oder Container) au...

Read More

icon icon

Automatisierte Patch-Verwaltung ermöglicht die Bereitstellung von Patches auf Basis der zugewiesenen Softwarekanäle und hilft Ihnen...

Read More

icon

Einfaches Einbinden und Verwalten aller an das Netzwerk angeschlossenen Linux-Server, von IoT-Edge-Geräten bis hin zu Ihrer Kubernetes-Umgebung, unabhängig von deren Standort – in Ihrem Data Center, einem Data Center eines Drittanbieters oder in der Public Cloud.

×
icon

Ein einziges Tool für die automatisierte Bereitstellung von abgesicherten Betriebssystem-Vorlagen (Bare Metal, VM oder Container) auf Zehntausenden von Servern und IoT-Geräten für eine schnellere, konsistente und wiederholbare Bereitstellung und Konfiguration ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit oder Sicherheit.

×
icon

Automatisierte Patch-Verwaltung ermöglicht die Bereitstellung von Patches auf Basis der zugewiesenen Softwarekanäle und hilft Ihnen so, Kosten zu senken.

×
icon icon

Vereinfachte Verwaltung mit grafischer Visualisierung Ihrer Linux-Systeme und deren Beziehungen sowie der Möglichkeit, diese in logi...

Read More

icon icon

Detaillierte Konformitätsprüfungen und Reporting mit der Möglichkeit, alle Hardware- und Software-Änderungen an Ihrer verwalteten...

Read More

icon icon

Schnelles Identifizieren von Systemen in hybriden Cloud- und Container-Infrastrukturen, die nicht mehr mit abgesicherten Profilen ode...

Read More

icon

Einfaches Einbinden und Verwalten aller an das Netzwerk angeschlossenen Linux-Server, von IoT-Edge-Geräten bis hin zu Ihrer Kubernetes-Umgebung, unabhängig von deren Standort – in Ihrem Data Center, einem Data Center eines Drittanbieters oder in der Public Cloud.

×
icon

Ein einziges Tool für die automatisierte Bereitstellung von abgesicherten Betriebssystem-Vorlagen (Bare Metal, VM oder Container) auf Zehntausenden von Servern und IoT-Geräten für eine schnellere, konsistente und wiederholbare Bereitstellung und Konfiguration ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit oder Sicherheit.

×
icon

Automatisierte Patch-Verwaltung ermöglicht die Bereitstellung von Patches auf Basis der zugewiesenen Softwarekanäle und hilft Ihnen so, Kosten zu senken.

×
icon

Vereinfachte Verwaltung mit grafischer Visualisierung Ihrer Linux-Systeme und deren Beziehungen sowie der Möglichkeit, diese in logische Gruppierungen basierend auf Tags (z. B. Standort, Rack, Hersteller, CPU-Architektur, RAM usw.) zu organisieren.

×
icon

Detaillierte Konformitätsprüfungen und Reporting mit der Möglichkeit, alle Hardware- und Software-Änderungen an Ihrer verwalteten Linux-Infrastruktur zu verfolgen, tragen dazu bei, die Einhaltung interner Sicherheitsrichtlinien sicherzustellen.

×
icon

Schnelles Identifizieren von Systemen in hybriden Cloud- und Container-Infrastrukturen, die nicht mehr mit abgesicherten Profilen oder Vorlagen konform sind, basierend auf Ihren eigenen internen Sicherheitsrichtlinien, um eine schnellere Behebung von Verstößen zu gewährleisten.

×
icon

Einfaches Einbinden und Verwalten aller an das Netzwerk angeschlossenen Linux-Server, von IoT-Edge-Geräten bis hin zu Ihrer Kubernetes-Umgebung, unabhängig von deren Standort – in Ihrem Data Center, einem Data Center eines Drittanbieters oder in der Public Cloud.

icon

Ein einziges Tool für die automatisierte Bereitstellung von abgesicherten Betriebssystem-Vorlagen (Bare Metal, VM oder Container) auf Zehntausenden von Servern und IoT-Geräten für eine schnellere, konsistente und wiederholbare Bereitstellung und Konfiguration ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit oder Sicherheit.

icon

Automatisierte Patch-Verwaltung ermöglicht die Bereitstellung von Patches auf Basis der zugewiesenen Softwarekanäle und hilft Ihnen so, Kosten zu senken.

icon

Vereinfachte Verwaltung mit grafischer Visualisierung Ihrer Linux-Systeme und deren Beziehungen sowie der Möglichkeit, diese in logische Gruppierungen basierend auf Tags (z. B. Standort, Rack, Hersteller, CPU-Architektur, RAM usw.) zu organisieren.

icon

Detaillierte Konformitätsprüfungen und Reporting mit der Möglichkeit, alle Hardware- und Software-Änderungen an Ihrer verwalteten Linux-Infrastruktur zu verfolgen, tragen dazu bei, die Einhaltung interner Sicherheitsrichtlinien sicherzustellen.

icon

Schnelles Identifizieren von Systemen in hybriden Cloud- und Container-Infrastrukturen, die nicht mehr mit abgesicherten Profilen oder Vorlagen konform sind, basierend auf Ihren eigenen internen Sicherheitsrichtlinien, um eine schnellere Behebung von Verstößen zu gewährleisten.

Finden Sie in der aktuellen Kurzbeschreibung heraus, was sich geändert hat

Technische Daten

CPU

Erforderlich: Multi-core 64-bit CPU (x86-64, ppc64le, s390)

RAM

Mindestens 4 GB für Servertest/-evaluierung

Mindestens 16 GB für Basisinstallation

Mindestens 32 GB für Produktionsserver

FREIER FESTPLATTENSPEICHER

Erforderlich: 100 GB für Basisinstallation

Darüber hinaus: mindestens 130 GB für Repository-Daten

SERVER-PROZESSORPLATTFORMEN

x86-64 (64 Bit)

IBM z Systems und LinuxONE

IBM POWER8- oder POWER9-Prozessor-basierte Server im Little Endian-Modus