Fördermitglied

SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applic­ations

Steigen Sie mit SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications nahtlos auf S/4HANA um und sorgen Sie dabei für optimierte Leistung, weniger Ausfallzeiten, schnellere Bereitstellung und schnelleren Übergang von SAP ERP- und BPM-Anwendungen zu Linux. SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications ist die führende SAP-Betriebsumgebung und die erste Lösung, die sowohl Intel/AMD x86-64- als auch IBM POWER prozessorbasierte Server für SAP HANA unterstützt.

Die wichtigsten Funktionen
  • Reduzierte Ausfallzeiten durch integriertes Hochverfügbarkeits-Clustering mit automatischem Failover und Wiederherstellung für SAP HANA
  • Vollständige Automatisierung von SAP HANA-, S/4HANA- und NetWeaver-Installationskonfiguration und -Feineinstellung per Installationsassistent mit Integration in SUSE Manager
  • Vereinfachte Umstellung von SAP-Umgebungen unter Microsoft Windows Server auf S/4HANA unter Linux
  • Optimierung der Anwendungsleistung dank Cache-Limit
  • Nahtloser Rund-um-die-Uhr-Priority Support von SAP und SUSE

SUSE Connect SAP HANA
S/4HANA
Version 12

Systemanforderungen

Für die Installation
  • Lokale Installation: 512 MB RAM (512 MB für Swap empfohlen)
  • 2 GB verfügbarer Festplattenspeicher (mehr empfohlen, 8,5 GB für alle Muster)
  • 16 GB für Snapshot/Rollback des Betriebssystems
  • Netzwerkinstallation über SSH (Secure Shell), grafisch: 512 MB RAM
  • Netzwerkinstallation über VNC (Virtual Network Computing) unter Verwendung von FTP (File Transfer Protocol): 512 MB RAM
Für den Betrieb
  • 512 MB bis 4 GB RAM, mindestens 256 MB pro CPU
  • 4 GB Festplattenspeicher, 16 GB für Snapshot/Rollback des Betriebssystems
  • 750 MB Festplattenspeicher für Software
  • 750 MB Festplattenspeicher für Benutzerdaten
Unterstützte Prozessorplattformen
  • SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications 12 SP3 x86-64, IBM Power Systems (ppc64le – „Little Endian“)
  • SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications 12 SP2 x86-64, IBM Power Systems (ppc64le – „Little Endian“)
  • SUSE Linux Enterprise for SAP Applications 12 SP1 x86-64 (64-bit), IBM Power Systems (ppc64le – „Little Endian“)
  • SUSE Linux Enterprise for SAP Applications 11 SP4 x86-64 (64-bit), IBM Power Systems (ppc64 – „Big Endian“)
Empfehlungen für spezielle Einsatzzwecke
  • Für die Skalierung von SAP-Server- und Storage-Systemen wenden Sie sich bitte an Ihren Hardwareanbieter.

Was ist SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications?

SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications ist die optimierte und von SAP evaluierte, validierte und zertifizierte Betriebssystemplattform für sämtliche SAP HANA-, S/4HANA- und SAP NetWeaver-Lösungen. Die Lösung wird als ideale Linux-Betriebssystemplattform für SAP-Softwarelösungen empfohlen.

Kann SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications virtualisiert werden?

Ja. Die Lösung basiert auf SUSE Linux Enterprise Server und umfasst dieselben Virtualisierungsfunktionen und -fähigkeiten. Sie lässt sich mit den von SAP für NetWeaver und weitere SAP-Anwendungen unterstützten und zertifizierten Virtualisierungslösungen von SUSE, VMware und Citrix virtualisieren. VMware und PowerVM werden für in den Arbeitsspeicher integrierte SAP HANA-Systeme unterstützt und sind entsprechend zertifiziert.

Was beinhaltet SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications?

SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications ist eine optimierte Betriebssystemplattform, die die besonderen Anforderungen aller unternehmen­skritischen SAP-Softwarelösungen erfüllt. Das Angebot umfasst Folgendes:

Software
  • SUSE Linux Enterprise Server 12 SP3
  • SUSE Linux Enterprise High Availability Extension 12 SP3
  • SAP HANA Resource Agents (SAPHana und SAPHanaTopology) für automatisches Failover
  • SAP HANA-Systemfirewall
  • Für das Page Cache Management, einschließlich optimierte Kernel-Einstellungen zur Arbeitsspeicherverwaltung
  • Installationsassistent für den automatischen Installationsworkflow in SUSE Linux Enterprise Server und SAP-Anwendungen mit Betriebssystemkonfiguration und -feineinstellung.
  • Verbessertes Verschlüsselungsmanagement für dedizierte Storage-Volumes mit Key Management Interoperability Protocol(KMIP)-Support
  • Optionale Integration in SUSE Manager
  • Umgebung für die vereinfachte Verwaltungsumstellung von SAP-Anwendungen unter Microsoft Windows auf S/4HANA unter Linux
  • SAP HANA und Images der Anwendungsplattform für die Public Cloud (erhältlich von Amazon Web Services, Google Cloud, IBM Cloud und Microsoft Azure)

Services
  • SUSE Connect-Programm für Zugriff, Download und Evaluierung ergänzender SAP-Produkte und -Services im SUSE-Partnerökosystem
  • Erweiterter Service-Pack-Support, der die Lebensdauer des vorletzten Service Pack von sechs auf 18 Monate erhöht
  • SUSE Linux Enterprise Priority Support bietet rund um die Uhr nahtlosen Support von SAP und SUSE über SAP Solution Manager sowie Direktzugriff auf den technischen Support der Stufe 3 für SUSE
  • Eigener SUSE-Aktualisierungskanal für Patches, Fixes und Updates für SAP-Anwendungs-spezifische Funktionen

Welche neuen Funktionen umfasst SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications 12 SP3?

Die Lösung basiert auf SUSE Linux Enterprise Server 12 SP3 und bietet ein Serverbetriebssystem für die Bereitstellung hochverfügbarer, unternehmen­sgerechter IT-Services in heterogenen IT-Umgebungen mit überragender Leistung und reduziertem Risiko. Neuheiten in SUSE Linux Enterprise Server 12 SP3.

Dank der folgenden neuen und aktualisierten Funktionen wird SAP-Kunden mit diesem Maintenance-Release mit Fehlerbehebungen für das Service Pack 2 die Migration auf S/4HANA erleichtert, die Bereitstellung von SAP-Anwendungen erleichtert, SAP HANA auf erhöhte Leistung optimiert und eine stabilere und sicherere SAP-Umgebung geschaffen. Zu den wichtigsten Merkmalen dieser Version zählen:

  • Beschleunigte und vereinfachte Installation und Konfiguration von SAP-Umgebungen
    • Support für Installationsassistenten für SAP Adaptive Server Enterprise und SAP Business Objects
    • Support für Installationsassistenten für SAP HANA mit mehreren Datenbankcontainern
    • Neue und aktualisierte Dokumentation:
      • Installation von SAP HANA Tailored Datacenter Integration(TDI)-Umgebungen
      • Deaktivierung von Konfigurations- und Feinabstimmungspaketen
      • Einrichtung und Verwendung von CLAMSAP-Virenschutz-Schnittstelle
    • Installation von SAP HANA Tailored Datacenter Integration(TDI)-Umgebungen
    • Deaktivierung der sapconf- und saptune-Konfigurations- und -feinabstimmungspakete
    • Einrichtung und Verwendung von CLAMSAP-Virenschutz-Software
  • Verbessertes Verschlüsselungsmanagement zum Schutz von Datenvolumes in Remote-Rechenzentren unterstützt jetzt den Branchenstandard Key Management Interoperability Protocol (KMIP) für Schlüsselserver von Drittanbietern.

Weitere Informationen zu SAP-spezifischen Funktionen

Zum Anzeigen von weiteren Fragen hier klicken
Zum Anzeigen von weiteren Ressourcen hier klicken

Steigerung der Serviceverfügbarkeit

Mit der integrierten Geschäftskontinuität und einer erweiterten Hochverfügbarkeitslösung mit automatischer Datenwiederherstellung für SAP HANA und Funktionen zur Sicherung von arbeitsspeicherinternen Systemen und Storages reduzieren Sie die Ausfallzeiten für kritische Vorgänge.

Mehr ›

Gesteigerte Gesamtleistung

Mit dem leistungsoptimierten und für hohe Leistung von SAP NetWeaver ERP-, BPM- und anderen Anwendungen konfigurierbaren Linux-BS steigern Sie die Leistung unternehmen­skritischer SAP-Anwendungen. SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications ist die Referenzplattform für die SAP-Anwendungsentwicklung und wird zusammen mit SAP-Anwendungsupdates aktualisiert, damit stets für eine optimale Leistung gesorgt ist.

Mehr ›

Schnellere Bereitstellung

Minimieren Sie Zeit und Aufwand beim Übergang zu S/4 HANA und stellen Sie SAP-Systeme mit einer einheitlichen Lösung bereit, die eine automatisierte Anwendungsinstallation, Public Cloud-Plattform-Images, Hilfsmittel für einen erleichterten Arbeitsablauf in einer Linux-Umgebung und einen überlegenen BS-Support beinhaltet.

Mehr ›