Die Private Cloud für heute und die Zukunft

Fast jeder kennt inzwischen die Public Cloud und ihre Vorteile, aber nicht jede Anwendung oder jedes System kann oder sollte in die Public Cloud verlagert werden. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit und des Zugriffs, des physischen Standorts Ihrer Daten oder traditioneller Anwendungen haben, die nicht für eine Cloud-Umgebung geeignet sind, kann eine Private Cloud die Lösung sein. Private Clouds nutzen die unternehmenseigene Infrastruktur als Service-Umgebung und versetzen Unternehmen in die Lage, die geschäftliche Flexibilität zu erhöhen, von neuen Technologietrends zu profitieren und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, während sie die vollständige Kontrolle über ihre Daten im eigenen Rechenzentrum behalten.

OpenStack wird als führende Open Source-Cloud-Management-Plattform von Unternehmen weltweit zur Transformation ihrer Geschäftstätigkeit eingesetzt. Die OpenStack-Software bietet eine Open Source-Cloud-Computing-Lösung, die Ihrem Unternehmen eine IT-Infrastruktur mit der nötigen Agilität, Geschwindigkeit und Kostenersparnis ermöglicht, um diese Herausforderungen zu bewältigen und neue Marktchancen optimal zu nutzen. OpenStack ist die ideale Private Cloud-Plattform für die Umstellung Ihres Rechenzentrums. Sie steigert die Effizienz und Innovationsfähigkeit ohne die Risiken der Herstellerbindung und hohen Kosten, die oftmals mit proprietären Plattformen einhergehen.

Grundlagen von Cloud-Computing

Die wichtigsten Funktionen

Umfangreiche Auswahl von Hypervisor, einschließlich KVM und VMware sowie Bare Metal Provisioning über Ironic, erleichtert die Modernisierung und den Übergang von bestehenden Workloads.
Umfassende Hardwarezertifizierungen ermöglichen Ihnen die optimale Nutzung Ihrer bestehenden IT-Infrastruktur und -Investitionen.
Automatisierte Bereitstellung erweiterter Hochverfügbarkeit für kritische Cloud-Services hilft Ihnen dabei, ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden.
Flexible, vorlagenbasierte, wiederholbare Bereitstellungen tragen zur Umsetzung von Best Practices bei.
Überwachen, verwalten und optimieren Sie Ihre OpenStack Cloud-Umgebung mit SUSE OpenStack Cloud Monitoring auf Basis von Monasca.
Vereinfachter Cloud-Betrieb durch intuitive grafische Benutzeroberflächen.

Referenzarchitektur:

Infografik

SUSE OpenStack Cloud umfasst die folgenden OpenStack-Services:

  • Compute (Nova)
  • Self-Service Dashboard (Horizon)
  • Object Storage (Swift)
  • Block Storage (Cinder)
  • Software-Defined Networking (Neutron)
  • Template & Image Repository (Glance)
  • Identity Management Service (Keystone)
  • Orchestration (Heat)
  • Bare Metal Provisioning (Ironic)
  • Container Orchestration Engine and Provisioning (Magnum)
  • Monitoring (Monasca)
  • Key Management (Barbican)
  • Metering and Data Collection (Ceilometer)
  • Shared Filesystems (Manila)*
  • DNS Service (Designate)**
  • Load Balancer (Octavia)

*Unterstützung nur bei Crowbar-Bereitstellung

**Unterstützung nur bei Cloud Lifecycle Manager-Bereitstellung

Blogs

Weitere Informationen

Happy Holidays from the SUSE Academic Program  

Our gift to you:   The holiday season is all about giving and at SUSE we want to continue to give…

Weitere Informationen

SAP, Microsoft und SUSE zeigen Flagge

Die drei Branchengrößen trafen sich erstmals zum Business Breakfast in Wien ERP-Systeme, Cloud und…

Weitere Informationen

Upgrading OpenStack

In a previous blog, I wrote about the complexities of setting up OpenStack, with a specific focus on…