Die wichtigsten Funktionen

Umfangreiche Auswahl von Hypervisor, einschließlich KVM, Xen und VMware sowie Bare Metal Provisioning über Ironic, erleichtern Modernisierung und Übergang von bestehenden Workloads.
Umfassende Hardwarezertifizierungen ermöglichen Ihnen die optimale Nutzung Ihrer bestehenden Infrastruktur und Investitionen.
Automatisierte Bereitstellung erweiterter Hochverfügbarkeit für kritische Cloud-Services und automatisierte Sicherung und Wiederherstellung (Freezer) helfen Ihnen dabei, ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden.
Schnellstmögliche Bereitstellung, Konfiguration und Verwaltung beschleunigen die Erreichung echter geschäftlicher Vorteile.
Überwachen, verwalten und optimieren Sie Ihre OpenStack Cloud-Umgebung mit SUSE OpenStack Cloud Monitoring auf Basis von Monasca.

Referenzarchitektur:

Infografik

SUSE Product umfasst die folgenden OpenStack-Services:

  • Compute (Nova)
  • Self-Service Dashboard (Horizon)
  • Object Storage (Swift)
  • Block Storage (Cinder)
  • Software-Defined Networking (Neutron)
  • Template & Image Repository (Glance)
  • Identity Management Service (Keystone)
  • Orchestration (Heat
  • Bare Metal Provisioning (Ironic
  • Container Orchestration Engine and Provisioning (Magnum)
  • Monitoring (Monasca)
  • Key Management Barbican)
  • Metering and Data Collection (Ceilometer)
  • Shared Filesystems (Manila)*
  • Backup, Restore and Disaster Recovery (Freezer)**
  • DNS Service (Designate)**
  • Load Balancer (Octavia)**

*Unterstützung nur bei Crowbar-Bereitstellung

**Unterstützung nur bei Cloud Lifecycle Manager-Bereitstellung

Beschleunigen Sie Ihre softwaredefinierte Infrastruktur mit SUSE Select Services

Beschleunigen Sie Ihre softwaredefinierte Infrastruktur mit SUSE Select Services

SUSE Select Services ist die perfekte Ergänzung zu SUSE OpenStack Cloud und SUSE Enterprise Storage durch Bereitstellung eines maßgeschneiderten Mix aus Beratung, Wartung, Support und Wissenstransfer für schnellen ROI.

Technische Daten

Mindestanforderungen an die Hardware

SUSE OpenStack Cloud wird von allen SUSE YES Certified-Serverplattformen unterstützt, die für SUSE Linux Enterprise Server-Versionen zertifiziert sind und im Abschnitt zu den Softwareanforderungen in unserer Dokumentation aufgeführt werden.

SUSE Openstack Compute oder Swift Storage-Knoten

x86-64 Server

4 GB RAM sowie zusätzlicher RAM für jede virtuelle Maschine (für die Produktion empfohlen: 16 GB)

30 GB Festplattenspeicher sowie zusätzliche Kapazität für den lokalen Storage auf virtuellen Maschinen oder den Storage auf verteilten Objektsystemen

SUSE Openstack Cloud-Kontrollknoten

x86-64 Server

Mindestens 8 GB RAM (empfohlen: 32 GB)

4 GB Festplattenspeicher (für die Produktion empfohlen: 30 GB)

Für VM-Images, Volumes und Snapshots, die auf den Rechenknoten ausgeführt werden, wird zusätzlicher Festplattenspeicher benötigt

SUSE OpenStack Cloud-Überwachungsknoten

x86-64 Server

Mindestens 32 GB RAM (mindestens 64 GB empfohlen)

SSD-Festplatte dringend empfohlen

SUSE Openstack Cloud-Administrationsserver

x86-64 Server

Mindestens 8 GB RAM (empfohlen: 32 GB)

Mindestens 50 GB Festplattenspeicher

Partner

Zertifizierte Software – Katalog

Der SUSE Partner Software Catalog enthält kommerziell unterstützte Partnersoftware, die auf und mit Software von SUSE ausgeführt wird. Suchen Sie nach einem Partner, der für die Arbeit mit SUSE zertifiziert ist.