Mit Enterprise Linux bereit für moderne IT-Bedürfnisse

Weltweit sind Unternehmen auf der Suche nach „offenen“ Open-Source-Lösungen, die es ihnen ermöglichen, frei zu innovieren, den Bedürfnissen von heute auf agile Weise entgegenzukommen und sich kontinuierlich auf die Technologie von morgen vorzubereiten, während gleichzeitig unternehmens­kritische Anwendungen, die Sicherheit, Verfügbarkeit und weltweiten Support erfordern, unterstützt werden.

Laut IDC setzen mittlerweile Unternehmen aller Größenordnungen für unternehmens­kritische Computing-Anwendungen auf Linux und profitieren von Merkmalen wie Hochverfügbarkeit, Geo-Clustering, Live Patching und vollständigem System-Rollback.

Mittlerweile laufen über 39 Prozent aller Server-Betriebssysteme auf Linux.

IDC White Paper

Erfahren Sie mehr über Enterprise Linux Ecosystem und die unternehmens­kritische Infrastruktur von T-Systems

White Paper lesen

Ausfallrisiko mit Rollback verringern

White Paper lesen



Agile-Plattform für Linux Server
Bereit für den unternehmens­kritischen Einsatz
Sicherheit
Agile-Plattform für Linux Server

IT-Agilität erfordert Agile-Plattform

In Ihrem Data Center oder Ihrem Unternehmen werden Sie mit unterschied­lichsten und häufig miteinander konkurrierenden Bedürfnissen konfrontiert.

In diesem Zusammenhang denken Sie vielleicht die Containerisierung von Micro-Services, die Unterstützung Ihrer DevOps-Teams mittels Open-Source-basierter Tools und Anwendungen oder die Implementierung Ihrer Anwendungen in der Cloud.

Und am anderen Ende des Spektrums befinden sich ERP/SAP-Anwendungen, die oftmals recht komplex sein können. Diese erfordern bewährte Betriebssysteme, hinter denen weltweiter Support und die Unterstützung einer großen Bandbreite von Hardware-Plattformen stehen. Im Laufe der Jahre sind Enterprise Linux Server zu einer Standardauswahl für die Implementierung von SAP-Anwendungen geworden.

Egal, ob Sie Container oder komplexe ERP/SAP-Anwendungen implementieren möchten: Enterprise Linux Server bieten Ihnen eine solide Grundlage für Ihre Geschäfts­anforderungen.

Bereit für den unternehmens­kritischen Einsatz

Services mit 99,999% Verfügbarkeit implementieren

Das Ökosystem Ihres digitalen Unternehmens besteht aus Kunden, Partnern, Zulieferern und Mitarbeitern, und alle Beteiligten in diesem Ökosystem erwarten, dass Sie Ihre Dienste reibungslos, rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung stellen.“*

Für die Bereitstellung hochverfügbarer Services sind unter anderem folgende Anforderungen zu berücksichtigen:

  • Die Verwendung von Clustering-Lösungen, um eine hochverfügbare Umgebung für physische und virtuelle Linux Server bereitzustellen. Die gleichzeitige Verbesserung der Service-Verfügbarkeit und der Ressourcen-Verwendung.
  • Der Einsatz moderner Patching-Technologien für die Anwendung von Security Patches ohne Systemunter­brechung und somit die Vermeidung von Ausfallzeiten. Sicherheit und Konformität können Patching-Systeme unmittelbar erforderlich machen, um das Risiko potenzieller böswilliger Angriffe zu minimieren. Gleichzeitig erlauben Geschäfts­anforderungen unter Umständen keinerlei Ausfallzeit für die betroffenen Systeme.
  • Durch die Unterstützung einer großen Bandbreite von Hardware-Plattformen kosteneffizient bleiben – Mainframes IBM z System & LinuxONE, Midrange-Server von IBM POWER8 skalierbare 64-bit-Server mit Intel/AMD/ARM-Architektur.
    Laut Gartner sind die IT-Budgets von Unternehmen klein oder verzeichnen nur leichte Anstiege. Dies bedeutet, dass IT-Umgebungen die Speicher-, Verarbeitungs- und Netzwerkanforderungen erfüllen und gleichzeitig Investitions- und Betriebsausgaben reduzieren müssen.**
  • Optimierung von Virtualisierung mit Hilfe einer großen Bandbreite von Virtualisierungs­technologien: Open-Source-Hypervisoren (KVM & Xen) und kommerzielle Hypervisoren (VMware vSphere, Microsoft Hyper-V, IBM Hypervisor z/VM)

Aufbau eines stets aktiven, ständig verfügbaren Unternehmens – Forrester Research
**Gartner Says Global IT Spending to Reach $3.5 Trillion in 2017

Sicherheit

Eher integrierte Sicherheit als Add-Ons

Enterprise Linux versetzt Sie in die Lage, Sicherheits­vorrichtungen in Ihre IT-Infrastruktur zu integrieren, damit Sie auf die höchsten Sicherheits­anforderungen vorbereitet sind.

Das mit Common Criteria EAL4+ und FIPS 140-2 zertifizierte Enterprise Linux OS bietet Ihnen bewährte Schutzfunktionen und Qualitätssicherung. Egal, ob Sie mit der Regierung, mit FISMA-regulierten Unternehmen oder globalen Organisationen arbeiten: Die Implementierung von Systemen mit geeigneten Sicherheits­zertifikaten bildet eine solide Grundlage.

Mit dem SUSE Linux Enterprise Server bleiben Sicherheits­zertifikate nach OS-Versions­aktualisierungen gültig. So können kostspielige Rezertifizierungen vermieden und die Stabilität der Systeme aufrecht erhalten werden.

Außerdem wird Ihr Betriebssystem in die Lage versetzt, Security Patches bei laufenden Systemen anzuwenden. So lässt sich das Risiko böswilliger Angriffe vermindern, und Ihr Unternehmen kann jederzeit ohne Unterbrechung weiterlaufen.

Darüber hinaus können Sie zur Sicherung Ihrer Container-Images dieselben Tools wie das OS nutzen, sodass Ihre agile Umgebung auch vor Schwachstellen geschützt wird.