Die wichtigsten Funktionen

icon icon

Bereitstellung von Anwendungen mit nur einem Schritt: Entwickler können Anwendungen einfach über die CLI oder die Web-Benutzeroberf...

Read More

icon icon

Die schlanke und schnelle SUSE Cloud Application Platform steigert die Effizienz, da sie in einfachen Containern ausgeführt wird und...

Read More

icon icon

Die Unterstützung sowohl für das native Kubernetes (als Technologievorschau) als auch für Cloud Foundry-Diego-Containerplaner biet...

Read More

icon

Bereitstellung von Anwendungen mit nur einem Schritt: Entwickler können Anwendungen einfach über die CLI oder die Web-Benutzeroberfläche von ihrem Desktop aus übertragen. Die SUSE Cloud Application Platform konfiguriert die Umgebung automatisch, stellt erforderliche Abhängigkeiten bereit, bindet erforderliche Services und stellt die Anwendung als Container bereit, der dann automatisch verwaltet und skaliert wird.

×
icon

Die schlanke und schnelle SUSE Cloud Application Platform steigert die Effizienz, da sie in einfachen Containern ausgeführt wird und nicht in ressourcenintensiven virtuellen Maschinen. Sie verbraucht nur einen Bruchteil des Speicherbedarfs anderer Distributionen und ermöglicht gleichzeitig eine schnellere Wiederherstellung und Skalierung.

×
icon

Die Unterstützung sowohl für das native Kubernetes (als Technologievorschau) als auch für Cloud Foundry-Diego-Containerplaner bietet Anwendern Flexibilität. Die neue Implementierung ermöglicht Anwendern die Auswahl ihres Containerplaners, wodurch Kunden die Möglichkeit haben, Kubernetes oder Diego zu verwenden. Egal, welches System Sie verwenden: Das Entwicklungserlebnis bleibt gleich.

×
icon icon

Mit Open Source-Buildpacks können Entwickler flexibel mit der besten Sprachauswahl und dem besten Framework für jede Aufgabe arbeit...

Read More

icon icon

Unternehmensgerechte, 100 Prozent Open Source-Technologie, einschließlich SUSE Linux Enterprise Server, Kubernetes, Cloud Foundry u...

Read More

icon icon

Fehlertolerant und selbstheilend: Die SUSE Cloud Application Platform bietet sofortige Verfügbarkeit für kritische Komponenten. Sie...

Read More

icon

Bereitstellung von Anwendungen mit nur einem Schritt: Entwickler können Anwendungen einfach über die CLI oder die Web-Benutzeroberfläche von ihrem Desktop aus übertragen. Die SUSE Cloud Application Platform konfiguriert die Umgebung automatisch, stellt erforderliche Abhängigkeiten bereit, bindet erforderliche Services und stellt die Anwendung als Container bereit, der dann automatisch verwaltet und skaliert wird.

×
icon

Die schlanke und schnelle SUSE Cloud Application Platform steigert die Effizienz, da sie in einfachen Containern ausgeführt wird und nicht in ressourcenintensiven virtuellen Maschinen. Sie verbraucht nur einen Bruchteil des Speicherbedarfs anderer Distributionen und ermöglicht gleichzeitig eine schnellere Wiederherstellung und Skalierung.

×
icon

Die Unterstützung sowohl für das native Kubernetes (als Technologievorschau) als auch für Cloud Foundry-Diego-Containerplaner bietet Anwendern Flexibilität. Die neue Implementierung ermöglicht Anwendern die Auswahl ihres Containerplaners, wodurch Kunden die Möglichkeit haben, Kubernetes oder Diego zu verwenden. Egal, welches System Sie verwenden: Das Entwicklungserlebnis bleibt gleich.

×
icon

Mit Open Source-Buildpacks können Entwickler flexibel mit der besten Sprachauswahl und dem besten Framework für jede Aufgabe arbeiten.

×
icon

Unternehmensgerechte, 100 Prozent Open Source-Technologie, einschließlich SUSE Linux Enterprise Server, Kubernetes, Cloud Foundry und Stratos UI, schützt Ihre Investitionen und senkt Ihr Risiko.

×
icon

Fehlertolerant und selbstheilend: Die SUSE Cloud Application Platform bietet sofortige Verfügbarkeit für kritische Komponenten. Sie überwacht den Zustand aller Container und startet ausgefallene Container automatisch neu.

×
icon

Bereitstellung von Anwendungen mit nur einem Schritt: Entwickler können Anwendungen einfach über die CLI oder die Web-Benutzeroberfläche von ihrem Desktop aus übertragen. Die SUSE Cloud Application Platform konfiguriert die Umgebung automatisch, stellt erforderliche Abhängigkeiten bereit, bindet erforderliche Services und stellt die Anwendung als Container bereit, der dann automatisch verwaltet und skaliert wird.

icon

Die schlanke und schnelle SUSE Cloud Application Platform steigert die Effizienz, da sie in einfachen Containern ausgeführt wird und nicht in ressourcenintensiven virtuellen Maschinen. Sie verbraucht nur einen Bruchteil des Speicherbedarfs anderer Distributionen und ermöglicht gleichzeitig eine schnellere Wiederherstellung und Skalierung.

icon

Die Unterstützung sowohl für das native Kubernetes (als Technologievorschau) als auch für Cloud Foundry-Diego-Containerplaner bietet Anwendern Flexibilität. Die neue Implementierung ermöglicht Anwendern die Auswahl ihres Containerplaners, wodurch Kunden die Möglichkeit haben, Kubernetes oder Diego zu verwenden. Egal, welches System Sie verwenden: Das Entwicklungserlebnis bleibt gleich.

icon

Mit Open Source-Buildpacks können Entwickler flexibel mit der besten Sprachauswahl und dem besten Framework für jede Aufgabe arbeiten.

icon

Unternehmensgerechte, 100 Prozent Open Source-Technologie, einschließlich SUSE Linux Enterprise Server, Kubernetes, Cloud Foundry und Stratos UI, schützt Ihre Investitionen und senkt Ihr Risiko.

icon

Fehlertolerant und selbstheilend: Die SUSE Cloud Application Platform bietet sofortige Verfügbarkeit für kritische Komponenten. Sie überwacht den Zustand aller Container und startet ausgefallene Container automatisch neu.

Finden Sie heraus, was sich bei der neuesten Version geändert hat

Technische Daten

Mindestsystemanforderungen

Die SUSE Cloud Application Platform wird als Container in einem unterstützten Kubernetes-Cluster bereitgestellt. Bei der Implementierung in der SUSE Container as a Service Platform werden diese Anforderungen übernommen.

  • Mindestens vier Knoten für einen kompakten Testcluster
  • Mindestens sieben Knoten für die Produktionsbereitstellung
  • Internetverbindung für Downloads während der Installation
  • 8 GB Arbeitsspeicher pro SUSE Container as a Service Platform-Dashboard und Kubernetes-Master-Knoten
  • 16 GB Arbeitsspeicher pro Kubernetes-Mitarbeiter
  • 40 GB Festplattenspeicher pro SUSE Container as a Service Platform-Dashboard und Kubernetes-Master-Knoten
  • 60 GB Festplattenspeicher pro Kubernetes-Mitarbeiter.

Unterstützte Umgebungen

  • SUSE Container as a Service Platform
  • Amazon EKS
  • Azure AKS
  • Google GKE
  • Die Ausführung der SUSE Cloud Application Platform auf Amazon EKS, Azure AKS oder Google GKE wird im Rahmen des „Bring Your Own Subscription“-Modells unterstützt. SUSE unterstützt nur die Software der SUSE Cloud Application Platform, nicht die zugrunde liegende Cloud-Infrastruktur.