"No matching blade"
array:37 [
  "nid" => 33842
  "vid" => 40865
  "status" => true
  "last-changed" => "2021-07-28T17:22:21+00:00"
  "title" => "Bundesagentur für Arbeit"
  "uuid" => "c3b5fe13-619d-4693-bf41-25d15fa295e4"
  "type" => "node--success_stories"
  "content-type" => "success_stories"
  "langcode" => "de-de"
  "alias" => "/de-de/success/federal-employment-agency"
  "canonical-link" => null
  "challenge" => array:3 [
    "value" => """
      <p>Die Bundesagentur für Arbeit verfügt über eines der größten IT-Systeme in Deutschland und muss den verlässlichen Ablauf zahlreicher Services sicherstellen. Dabei sind vor allem Standardisierung und Interoperabilität wichtige Eckpfeiler der IT- Strategie.</p>\r\n
      \r\n
      <p>Als Körperschaft des Öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung muss die BA außerdem äußerst kostenbewusst vorgehen. Dies erfordert zahlreiche Optimierungen in allen Bereichen und einen möglichst effektiven Einsatz des begrenzten Budgets.</p>\r\n
      \r\n
      <p>Das IT-Systemhaus ist der IT-Dienstleister der Bundesagentur für Arbeit und sorgt für einen reibungslosen Ablauf aller IT-Aufgaben. Die BA-Informationstechnik entwickelt und betreibt eine der größten IT-Landschaften Deutschlands. Insgesamt sind bei der BA-Informationstechnik knapp 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die BA-Informationstechnik unterstützt bundesweit die Abwicklung aller wichtigen Geschäftsprozesse. Das IT-Systemhaus ist eine besondere Dienststelle und zugleich der operative IT-Dienstleister der Bundesagentur für Arbeit. Der Hauptsitz befindet sich in Nürnberg. Das IT-Systemhaus bedient auf 160.000 vernetzten PC-Arbeitsplätzen Anwender in den Agenturen für Arbeit sowie den Jobcentern und gemeinsamen Einrichtungen. Die BA- Informationstechnik verfügt über eine breit gefächerte IT-Umgebung, die auf verschiedenen Systemarchitekturen und Betriebs- systemen basiert. Dies führte zu hohen Kos- ten und zu einem komplexen, wenig nachhaltigen System. Die Agentur für Arbeit steht vor der Herausforderung, Geschäfts-- kunden und Bürgern den schnellen und ver- lässlichen Zugang zu benötigten Informa- tionen und Dienstleistungen zu gewähren.</p>\r\n
      \r\n
      <p>&nbsp;</p>\r\n
      \r\n
      <div class="mcePaste" id="_mcePaste" style="position: absolute; left: -40px; top: -25px; width: 1px; height: 1px; overflow: hidden;">&nbsp;</div>\r\n
      """
    "format" => "full_html"
    "processed" => """
      <p>Die Bundesagentur für Arbeit verfügt über eines der größten IT-Systeme in Deutschland und muss den verlässlichen Ablauf zahlreicher Services sicherstellen. Dabei sind vor allem Standardisierung und Interoperabilität wichtige Eckpfeiler der IT- Strategie.</p>\n
      \n
      <p>Als Körperschaft des Öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung muss die BA außerdem äußerst kostenbewusst vorgehen. Dies erfordert zahlreiche Optimierungen in allen Bereichen und einen möglichst effektiven Einsatz des begrenzten Budgets.</p>\n
      \n
      <p>Das IT-Systemhaus ist der IT-Dienstleister der Bundesagentur für Arbeit und sorgt für einen reibungslosen Ablauf aller IT-Aufgaben. Die BA-Informationstechnik entwickelt und betreibt eine der größten IT-Landschaften Deutschlands. Insgesamt sind bei der BA-Informationstechnik knapp 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die BA-Informationstechnik unterstützt bundesweit die Abwicklung aller wichtigen Geschäftsprozesse. Das IT-Systemhaus ist eine besondere Dienststelle und zugleich der operative IT-Dienstleister der Bundesagentur für Arbeit. Der Hauptsitz befindet sich in Nürnberg. Das IT-Systemhaus bedient auf 160.000 vernetzten PC-Arbeitsplätzen Anwender in den Agenturen für Arbeit sowie den Jobcentern und gemeinsamen Einrichtungen. Die BA- Informationstechnik verfügt über eine breit gefächerte IT-Umgebung, die auf verschiedenen Systemarchitekturen und Betriebs- systemen basiert. Dies führte zu hohen Kos- ten und zu einem komplexen, wenig nachhaltigen System. Die Agentur für Arbeit steht vor der Herausforderung, Geschäfts-- kunden und Bürgern den schnellen und ver- lässlichen Zugang zu benötigten Informa- tionen und Dienstleistungen zu gewähren.</p>\n
      \n
      <p> </p>\n
      \n
      <div class="mcePaste" id="_mcePaste" style="position: absolute; left: -40px; top: -25px; width: 1px; height: 1px; overflow: hidden;"> </div>\n
      """
  ]
  "company-name" => "Bundesagentur für Arbeit"
  "customer-description" => array:3 [
    "value" => "<p>Die Bundesagentur für Arbeit mit Hauptsitz in Nürnberg ist größter Dienstleister am Arbeitsmarkt in Deutschland und bietet umfassende Dienstleistungen für Arbeitssuchende, Arbeitgeber, Auszubildende und Arbeitnehmer an. Die Behörde betreibt mit rund 120 eigenen IT-Verfahren, drei zentralen und elf regionalen Rechenzentren sowie 150.000 vernetzten PCs eine der größten IT-Landschaften Deutschlands und entwickelt diese ständig weiter. Monatlich werden 50 Millionen E-Mails sowie neun Millionen Briefe verschickt und 18 Millionen Banküberweisungen vorgenommen.</p>\r\n"
    "format" => "full_html"
    "processed" => "<p>Die Bundesagentur für Arbeit mit Hauptsitz in Nürnberg ist größter Dienstleister am Arbeitsmarkt in Deutschland und bietet umfassende Dienstleistungen für Arbeitssuchende, Arbeitgeber, Auszubildende und Arbeitnehmer an. Die Behörde betreibt mit rund 120 eigenen IT-Verfahren, drei zentralen und elf regionalen Rechenzentren sowie 150.000 vernetzten PCs eine der größten IT-Landschaften Deutschlands und entwickelt diese ständig weiter. Monatlich werden 50 Millionen E-Mails sowie neun Millionen Briefe verschickt und 18 Millionen Banküberweisungen vorgenommen.</p>\n"
  ]
  "customer-website-url" => array:3 [
    "uri" => "https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/index.htm"
    "title" => ""
    "options" => []
  ]
  "headline-attention-grabbin" => null
  "location" => "Germany"
  "logo-link" => array:3 [
    "uri" => "https://www.suse.com/logos/federal_employment_agency.jpg"
    "title" => ""
    "options" => []
  ]
  "pdf" => array:3 [
    "uri" => "http://www.novell.com/docrep/2014/04/federal_employment_agency_de.pdf"
    "title" => ""
    "options" => []
  ]
  "pdf-ap" => null
  "pdf-ee" => null
  "publish-date" => "2021-07-28T19:08:34-06:00"
  "quote1-company-name" => "IT-Systemhaus, Bundesagentur für Arbeit"
  "quote1-person-name" => "DR. MARTIN DEEG"
  "quote1-person-title" => "Geschäftsführer IT-Produktion"
  "results" => array:3 [
    "value" => """
      <p>Durch die Implementierung von SUSE Linux Enterprise Server war die Bundesagentur für Arbeit in der Lage, ihre IT-Um- gebung von kostspieligen proprietären Serverarchitekturen auf handelsübliche, offene x86-Systeme umzustellen und die Kosten für den Erwerb und Wartung von Serverhardware deutlich zu senken. Zurzeit betreibt die BA etwa 1.800 Instanzen von SUSE Linux Enterprise Server.</p>\r\n
      \r\n
      <p>Eine höhere Servereffizienz und Leistungsdichte ermöglichen der Organisation, die Anzahl ihrer physischen Server erheblich zu senken und einen um mehr als 80 Prozent reduzierten Energieverbrauch zu erreichen. Zudem führte die Migration der Oracle-Datenbankserver auf SUSE Linux Enterprise Server zu einer Verringerung der Kosten für den Betrieb der Datenbankserver um etwa 80 Prozent.</p>\r\n
      \r\n
      <p>Im Zuge ihrer Standardisierungsstrategie evaluiert die Bundesagentur für Arbeit aktuell SUSE Manager. Ziel ist die Ablösung einer selbst entwickelten Server- managementlösung, um die Automatisierung des Patch- und Update-Manage- ments zu optimieren und eine erhöhte ITEffizienz zu erreichen.</p>\r\n
      \r\n
      <p>Dr. Martin Deeg meint hierzu: „Durch die Standardisierung unserer wichtigsten Anwendungen und Datenbanken auf ein Betriebssystem und die Migration von zahlreichen Betriebssystemumgebungen auf SUSE Linux Enterprise Server haben wir unsere Ausgaben im Systemumfeld er- heblich gesenkt. Mit der offenen Serverarchitektur und SUSE konnten wir unsere Effizienz steigern, Ausgaben deutlich senken und sind in der Lage, Geschäftskunden und Bürgern weiterhin einen erstklassigen Service zu bieten.“</p>\r\n
      \r\n
      <p>&nbsp;</p>\r\n
      \r\n
      <div class="mcePaste" id="_mcePaste" style="position: absolute; left: -40px; top: -25px; width: 1px; height: 1px; overflow: hidden;">&nbsp;</div>\r\n
      """
    "format" => "full_html"
    "processed" => """
      <p>Durch die Implementierung von SUSE Linux Enterprise Server war die Bundesagentur für Arbeit in der Lage, ihre IT-Um- gebung von kostspieligen proprietären Serverarchitekturen auf handelsübliche, offene x86-Systeme umzustellen und die Kosten für den Erwerb und Wartung von Serverhardware deutlich zu senken. Zurzeit betreibt die BA etwa 1.800 Instanzen von SUSE Linux Enterprise Server.</p>\n
      \n
      <p>Eine höhere Servereffizienz und Leistungsdichte ermöglichen der Organisation, die Anzahl ihrer physischen Server erheblich zu senken und einen um mehr als 80 Prozent reduzierten Energieverbrauch zu erreichen. Zudem führte die Migration der Oracle-Datenbankserver auf SUSE Linux Enterprise Server zu einer Verringerung der Kosten für den Betrieb der Datenbankserver um etwa 80 Prozent.</p>\n
      \n
      <p>Im Zuge ihrer Standardisierungsstrategie evaluiert die Bundesagentur für Arbeit aktuell SUSE Manager. Ziel ist die Ablösung einer selbst entwickelten Server- managementlösung, um die Automatisierung des Patch- und Update-Manage- ments zu optimieren und eine erhöhte ITEffizienz zu erreichen.</p>\n
      \n
      <p>Dr. Martin Deeg meint hierzu: „Durch die Standardisierung unserer wichtigsten Anwendungen und Datenbanken auf ein Betriebssystem und die Migration von zahlreichen Betriebssystemumgebungen auf SUSE Linux Enterprise Server haben wir unsere Ausgaben im Systemumfeld er- heblich gesenkt. Mit der offenen Serverarchitektur und SUSE konnten wir unsere Effizienz steigern, Ausgaben deutlich senken und sind in der Lage, Geschäftskunden und Bürgern weiterhin einen erstklassigen Service zu bieten.“</p>\n
      \n
      <p> </p>\n
      \n
      <div class="mcePaste" id="_mcePaste" style="position: absolute; left: -40px; top: -25px; width: 1px; height: 1px; overflow: hidden;"> </div>\n
      """
  ]
  "results-summary-bullets" => array:3 [
    0 => "Nutzung einer stabilen Plattform, die zertifizierte Kompatibilität mit zahlreichen Anwendungen bietet"
    1 => "Senkung der Betriebskosten für die Datenbankserver um etwa 80 Prozent"
    2 => "Reduzierung des Energieverbrauchs um mehr als 80 Prozent"
  ]
  "solution" => array:3 [
    "value" => """
      <p>Die Standardisierung der Betriebssystemplattformen ist für die IT der BA ein wichtiger Schritt zur Konsolidierung ihrer ITUmgebungen. So fiel die Entscheidung nach der Bewertung von drei unterschiedlichen Linux-Distributionen aufgrund seiner hervorragenden Kompatibilität mit Anwendungen von Drittanbietern auf SUSE Linux Enterprise Server.</p>\r\n
      \r\n
      <p>Dr. Martin Deeg, Geschäftsführer IT-Produktion beim IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit: „Unser Ziel war es, so viele Systeme wie möglich auf einer einzigen Plattform zu standardisieren, und es war daher wichtig, dass unser strategisches Be- triebssystem eine Vielzahl an Anwendungen unterstützt. SUSE Linux Enterprise Server konnte vor allem im Hinblick auf zertifizierte Kompatibilität und professionellen Support punkten.“</p>\r\n
      \r\n
      <p>Im Rahmen der Standardisierung migrierte die Bundesagentur für Arbeit unternehmenskritische Systeme wie Oracle Real Application Clusters (RAC) und Eigenentwicklungen auf Basis von Oracle Fusion Middleware von Solaris, HP-UX und Microsoft Windows Server-Umgebungen auf SUSE Linux Enterprise Server. Viele dieser Systeme werden mit VMware-Virtualisierungstechnologie betrieben. Es werden sowohl kleinere Systeme als auch sehr große Anwendungen auf SUSE Linux Enterprise Server betrieben. Dazu gehören auch operative Datenbanksysteme, die etwa 10 TB Daten enthalten.</p>\r\n
      \r\n
      <p>„Wir sind sehr zufrieden mit SUSE Linux Enterprise Server“, so Wolfgang Schneider, Geschäftsbereichsleiter Technical Services im IT-Systemhaus. „Das Betriebssystem bietet eine solide Grundlage für die Bereitstellung hochverfügbarer IT-Services für Unternehmen zu geringen Betriebskosten.“</p>\r\n
      \r\n
      <p>&nbsp;</p>\r\n
      \r\n
      <div class="mcePaste" id="_mcePaste" style="position: absolute; left: -40px; top: -25px; width: 1px; height: 1px; overflow: hidden;">&nbsp;</div>\r\n
      """
    "format" => "full_html"
    "processed" => """
      <p>Die Standardisierung der Betriebssystemplattformen ist für die IT der BA ein wichtiger Schritt zur Konsolidierung ihrer ITUmgebungen. So fiel die Entscheidung nach der Bewertung von drei unterschiedlichen Linux-Distributionen aufgrund seiner hervorragenden Kompatibilität mit Anwendungen von Drittanbietern auf SUSE Linux Enterprise Server.</p>\n
      \n
      <p>Dr. Martin Deeg, Geschäftsführer IT-Produktion beim IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit: „Unser Ziel war es, so viele Systeme wie möglich auf einer einzigen Plattform zu standardisieren, und es war daher wichtig, dass unser strategisches Be- triebssystem eine Vielzahl an Anwendungen unterstützt. SUSE Linux Enterprise Server konnte vor allem im Hinblick auf zertifizierte Kompatibilität und professionellen Support punkten.“</p>\n
      \n
      <p>Im Rahmen der Standardisierung migrierte die Bundesagentur für Arbeit unternehmenskritische Systeme wie Oracle Real Application Clusters (RAC) und Eigenentwicklungen auf Basis von Oracle Fusion Middleware von Solaris, HP-UX und Microsoft Windows Server-Umgebungen auf SUSE Linux Enterprise Server. Viele dieser Systeme werden mit VMware-Virtualisierungstechnologie betrieben. Es werden sowohl kleinere Systeme als auch sehr große Anwendungen auf SUSE Linux Enterprise Server betrieben. Dazu gehören auch operative Datenbanksysteme, die etwa 10 TB Daten enthalten.</p>\n
      \n
      <p>„Wir sind sehr zufrieden mit SUSE Linux Enterprise Server“, so Wolfgang Schneider, Geschäftsbereichsleiter Technical Services im IT-Systemhaus. „Das Betriebssystem bietet eine solide Grundlage für die Bereitstellung hochverfügbarer IT-Services für Unternehmen zu geringen Betriebskosten.“</p>\n
      \n
      <p> </p>\n
      \n
      <div class="mcePaste" id="_mcePaste" style="position: absolute; left: -40px; top: -25px; width: 1px; height: 1px; overflow: hidden;"> </div>\n
      """
  ]
  "title-challenge" => null
  "title-overview" => null
  "title-results" => null
  "title-solution" => null
  "title-video" => "Watch our success story"
  "top-fifty-success-stories" => false
  "youtube-video-url" => null
  "geo-region" => array:2 [
    "name" => "EMEA"
    "description" => null
  ]
  "product-tags" => array:1 [
    0 => array:3 [
      "name" => "SUSE Linux Enterprise Server"
      "description" => null
      "product-page-url" => array:3 [
        "uri" => "/products/server/"
        "title" => ""
        "options" => []
      ]
    ]
  ]
]