Logikbasierter Ansatz für die Kubernetes-Verwaltung mit neuer Benutzererfahrung

Eine ganz neue Benutzererfahrung, die DevOps bei der effizienten Bereitstellung und Verwaltung ihrer Umgebungen mit geringerer visueller kognitiver Belastung und schlanken Navigationsworkflows unterstützt.

Vollständige Verwaltung des Geräte-Lebenszyklus für gehostete Kubernetes-Cluster

Wir arbeiten mit Amazon, Microsoft und Google zusammen, um Kubernetes-Benutzern dabei zu helfen, ihre Workflows für gehostete Cluster auf EKS, AKS und GKE innerhalb von SUSE Rancher zu zentralisieren. Die Implementierung und der Betrieb auf mehreren Plattformen und in mehreren Umgebungen gleichzeitig werden überflüssig.

Sicherung von Umgebungen mit neuen Sicherheits- und Konformitäts-Integrationen

Neue Sicherheits- und Konformitäts-Funktionen sind in SUSE Rancher integriert, um zur Stärkung von Umgebungen vom Core über die Cloud bis zur Edge beizutragen und es Operatoren zu ermöglichen, benutzerdefinierte Cluster sicher bereitzustellen

Steve Delaney, Cloud Enterprise Architect bei dem multinationalen Energie- und Automatisierungsunternehmen Schneider Electric
2020 verzeichnete unsere Rancher-Plattform einen Anstieg um 92 % bei der Anzahl der eingebundenen Projekte, und auch 2021 haben wir dasselbe hohe Level an Engagement. SUSE Rancher 2.6 wird die Nachfrage durch zusätzliche AKS- und EKS-Unterstützung weiter erhöhen und unserem Betriebsteam gleichzeitig eine zentrale Oberfläche zur Unterstützung dieser wachsenden Nachfrage bieten.

Wie unterstützt SUSE Rancher 2.6 Unternehmen bei der Optimierung ihrer Kubernetes-Umgebung?

Neue Plattformerfahrung für DevOps-Teams in Unternehmen

Die schlanke neue Benutzeroberfläche und Plattform von SUSE Rancher 2.6 unterstützt IT-Operatoren bei der effizienten Verwaltung wachsender Umgebungen und ermöglicht Entwicklern, Cluster schneller bereitzustellen und selbstbewusster und schneller weiterzuentwickeln.

  • Vereinfachter Clusterbetrieb – vom Core über die Cloud zur Edge.
  • Geringere kognitive Belastung für Endbenutzer mit einer erfrischenden, minimalistischen Benutzererfahrung.
  • Verbesserte logikbasierte Navigations-Workflows und Funktionen von Dashboards auf einen Blick.
Weitere Informationen

Umfassende Verwaltung des Geräte-Lebenszyklus für führende Hyperscaler-Cluster

Unterstützung von Unternehmen bei der schnelleren Skalierung von Kubernetes-Umgebungen durch Minimierung des Betriebs-Overheads bei der Verwaltung mehrerer Anbieter und Umgebungen. SUSE Rancher 2.6 kann in einer einzigen Plattform über alle Cluster, die in Amazon EKS, Microsoft Azure AKS und Google Cloud GKE gehostet werden, betrieben werden.

  • Reduzieren Sie den betrieblichen Arbeitsaufwand durch die Zentralisierung von Workflows in SUSE Rancher.
  • Erreichen Sie mit der Steuerebene von SUSE Rancher eine vollständige Verwaltung des Geräte-Lebenszyklus über alle gehosteten Cluster hinweg.
  • Standardisieren Sie Cluster und die Bereitstellung in allen gehosteten Umgebungen.
Weitere Informationen

Stärkung der Unternehmenssicherheit und des Konformitätsstatus

Da Unternehmen sich weiterhin für Kubernetes entscheiden und es in großem Umfang implementieren, führt dies in allen Kubernetes-Umgebungen zu zusätzlichen Komplexitäten. SUSE Rancher 2.6 bietet Operatoren und Entwicklern zusätzliche Sicherheit – dank der neuesten Version mit ihrem Fokus auf die Erweiterung der Sicherheits- und Konformitäts-Funktionen der Plattform.

Auch das proaktive Risikomanagement bleibt für die Kubernetes-Operatoren eine Priorität. SUSE Rancher 2.6 führt zwei neue Integrationen in die Plattform ein, mit denen native Kubernetes-Benutzer sichere und robuste Cluster erstellen können, ohne dass dabei die Funktionalität leidet.

  • Stärkung der vorhandenen Sicherheitsfunktionen innerhalb von SUSE Rancher durch zusätzliche Scans zur Erkennung von Schwachstellen in verschiedenen Versionen sowie Verbesserungen der Protokollrückverfolgbarkeit und des Handbuchs zur Systemoptimierung von SUSE Rancher.
  • Die Integration von SLE BCI bietet SUSE Rancher-Benutzern neuerdings die Möglichkeit, ein wirklich flexibles, FIPs-fähiges und sicheres Open-Source-Repository zu nutzen.
  • Technische Vorschau des GitOps-Provisioning mit Cluster-API für den Test benutzerdefinierter Cluster-Vorlagen und die Entwicklung standardisierter Bereitstellungsprozesse, wodurch Konformität sichergestellt wird und gleichzeitig die volle Kontrolle bestehen bleibt.
Weitere Informationen

Lernen Sie SUSE
Rancher 2.6 kennen

Nehmen Sie an unserer Einführungsveranstaltung zur Veröffentlichung von SUSE Rancher 2.6 teil. Erfahren Sie von unserem Expertenteam, wie diese neuen Funktionen Unternehmen dabei unterstützen, ihre Cluster schnell vom Core über die Cloud bis zur Edge zu skalieren.

Wann

Mittwoch, 15. September 2021
13:00 Uhr – 15:00 Uhr US Eastern Time (UTC−04:00) oder
10:00 – 12:00 Uhr US Pacific Time (UTC−07:00)

Einblicke in die Architektur von SUSE Rancher

Lesen Sie den aktuellen Leitfaden zu SUSE Rancher, der einen technischen Überblick über die neuen Funktionen von SUSE Rancher 2.6 bietet.

Leitfaden herunterladen