Nürnberg


Ab sofort ist SUSE Linux Enterprise 12 auf dem Markt, die neueste Version der zuverlässigen, skalierbaren und sicheren Plattform für hochverfügbare, unternehmenskritische IT-Services in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen. Eine Reihe neuer Produkte basiert auf SUSE Linux Enterprise 12. Sie verbessern den unterbrechungsfreien, effizienteren Betrieb und erleichtern eine schnelle Einführung von Neuerungen. Als Basis für alle SUSE Betriebssysteme und Erweiterungen im Rechenzentrum ist SUSE Linux Enterprise zugeschnitten auf die Leistungsanforderungen von Rechenzentren mit gemischten IT-Umgebungen. Es bietet Schutz  vor technischer Überalterung und Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern.

Ab sofort können SUSE Kunden auch ein neu gestaltetes Kundenportal, das SUSE Customer Center nutzen. Es ermöglicht SUSE-Kunden einfachen zentralen Zugriff und Verwaltung ihrer Subscriptions, Patches und Updates sowie die Kommunikation mit dem SUSE Kunden Support.

„Unternehmens IT ist einem fortgesetzt hohen Kostendruck ausgesetzt. Gleichzeitig  muss zunehmend agil auf unterschiedlichste Unternehmensanforderungen reagiert und Innovationen des Markts bereitgestellt werden”, sagt Michael Jores, Managing Director Zentraleuropa bei SUSE. „Mit SUSE Linux Enterprise 12 werden Neuerungen eingeführt, die sowohl die Verfügbarkeit der IT Systeme, deren vereinfachten bzw unterbrechungsfreieren Betrieb aber auch die schnelle Umsetzung von Innovationen der Open Source ermöglichen, was letztlich zu mehr Entlastung der IT-Budgets und mehr Wettbewerbsfähigkeit führt.”

Einen starken Trend unternehmenskritische Workloads auf Linux laufen zu lassen, der sich auch in Zukunft fortsetzen wird, sieht Al Gillen, Pogram Vice President für Server und System Software bei IDC und erläutert: „Das modulare Design von SUSE Linux Enterprise 12 sowie andere entscheidende Funktionen wie ein vollständiges System Rollback und Live Kernel Patching, werden sicher einige der entscheidenden Vorteile sein, die eine schnelle weitere Verbreitung von Linux in diesem Bereich fördern werden.“

Komponenten und Erweiterungen von SUSE Linux Enterprise 12:

    • SUSE Linux Enterprise Server für x86_64, IBM Power Systems und IBM System z – vielseitiges Server Betriebssystem zur Bereitstellung unternehmenskritischer IT-Services in unterschiedlichsten physischen, virtuellen und Cloud Umgebungen. Neue Funktionalitäten wie Full System Rollback, Live Kernel Patching und Software Module sorgen für deutlich verbesserten unterbrechungsfreien Betrieb und erhöhte Effizienz sowie eine schnelle Einführung von Open Source Neuerungen. SUSE Linux Enterprise Server 12 unterstützt Linux Container und enthält das Docker Framework als integralen Teil des Betriebssystems.

 

    • SUSE Linux Enterprise Server nutzt die Vorteile von IBM POWER8 Prozessor-basierter Hardware Optimierung, einschließlich der Unterstützung für Little-Endian Linux Applikationen, die gleichzeitig auf Multithreaded (SMT8) und PowerKVM Umgebungen laufen. SUSE Linux Enterprise Server für System z verbessert die Workload Leistung durch Instruction Set Exploitation für die letzten beiden Generationen von IBM System z Prozessoren, Unterstützung für die neuesten kryptographischen Accelerators und den damit verbundenen Software Stack, sowie Verbesserungen für operationale Aufgaben wie ein schnelleres DASD Formatting mit dasdfmt oder multiplen point-to-point NETIUCV Schnittstellen zwischen Linux auf System z und z/VM Instanzen.

 

 

 

  • SUSE Linux Enterprise Desktop und SUSE Linux Enterprise Workstation Extension – Für erhöhte Produktivität bei gesenkten Kosten und verbesserter Sicherheit. Anwender können Server auch als voll funktionsfähige Entwicklungs-, Ingenieurs- oder Administrations-Workstations nutzen.

SUSE Linux Enterprise 12 in der Bewertung unserer Partner

Vertreter von HP, IBM, Intel, Lenovo, Unisys, VMware und Novacoast berichten über die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit mit SUSE bei der Entwicklung von SUSE Linux Enterprise 12.

Duncan Campbell, HP Vice President, EG Marketing Alliances: „Das schnelle Innovationstempo verlangt von den Unternehmen auch eine Leistungssteigerung ihrer Infrastruktur, Sicherheit und Verfügbarkeit sind hier von höchster Bedeutung.  Bei der Entwicklung von SUSE Linux Enterprise Server 12 hat HP eng mit SUSE zusammen gearbeitet, um wichtige Leistungsverbesserungen in den Upstream Kernel einfliessen zu lassen. So können für Daten-intensive Workloads auf großen Systemen neue Leistungsrekorde für unternehmenskritisches Computing erreicht werden.“

Doug Balog, IBM Power Systems General Manager: „SUSE’s Ankündigung, SUSE Linux Enterprise 12 für Little Endian auf Power Systems bereit zu stellen, macht es jetzt für eine große Anzahl von Anwendungen möglich, die höhere Performance und den grösseren Datendurchsatz der POWER8 Prozessoren zu nutzen. Power Systems bieten so eine ideale Lösung für Daten-intensive Workloads etwa im Bereich von Analysen. Die seit langem bestehende Zusammenarbeit von SUSE und IBM, kombiniert mit der Arbeit der Community der OpenPOWER Foundation, ist sehr erfolgreich und wir sehen ein starkes Wachstum im Bereich der Enterprise Open Source Anwendungen, die für SUSE Linux Enterprise Server auf IBM Power Systemen einfach einsetzbar sind.”

Mauri Whalen, Intel Vice President, Software und Services Group und Director Core System Software des Open Source Technology Center: „Seit fast zwei Jahrzehnten arbeiten Intel und SUSE eng zusammen, um zuverlässige, effiziente und höchstleistungsfähige Lösungen für erfolgskritische Anwendungen anzubieten, die die Vorteile der Intel Xeon Prozessoren ausschöpfen. Intel arbeitet mit SUSE im Rahmen des Partner Linux Treiber Programms, SUSE SolidDriver zusammen, so ist sichergestellt, dass Kunden einfach von den Vorteilen der neusten Intel Innovationen profitieren können.“

Mike Gebele, Lenovo Vice President, Server Systeme und Marketing, Enterprise Business Group: „Der Fokus von SUSE Linux Enterprise Server 12 die Downtime zu beseitigen, macht es zu einer bedeutenden Plattform für High-Performance und erfolgskritische In-Memory Datenbanken und Analyse Anwendungen. Die Lenovo x6 Architektur mit ihren fortschrittlichen Memory Fähigkeiten in Kombination mit SUSE Linux Enterprise Server 12, optimiert die Leistung von In-Memory Datenbanken und Analyse Workloads. Die Plattform Kombination bietet ausserdem eine ideale Basis für OpenStack Cloud Workloads, da sie die Möglichkeit bietet mehr virtuelle Maschinen per Knoten auszuführen sowie die Effizienz von Clouds verbessert, da mehr virtuelle Gastbetriebssysteme pro Maschine unterstützt werden.“

Rob Cashman, Unisys Vice President, Mission-Critical Servers und Solutions: “Unisys und SUSE teilen die gemeinsame Verpflichtung, hochverfügbare und skalierbare Umgebungen für ihre Kunden bereit zu stellen, in denen erfolgskritische Anwendungen ausgeführt werden. SUSE Linux Enterprise Server 12 erfüllt diese Verpflichtung mit innovativen Funktionen, die eine höhere betriebliche Effizienz bei der Kommunikation heterogener Anwendungen auf der Architektur der Forward! by Unisys™ Enterprise Computing Plattform ermöglichen.”

Sanjay Katyal, VMware Vice President, Global Strategic Alliances und OEMs: „Wir arbeiten gerne mit SUSE zusammen und haben SUSE Linux Enterprise Server 12 für VMware vSphere®, die führende Plattform für Server Virtualisierung, optimiert. Durch die Unterstützung von open-vm-tools, haben VMware und SUSE zusammen eine nahtlose Umgebung für unsere gemeinsamen Kunden geschaffen, die so die Vorteile eines Software-definierten Rechenzentrums nutzen können.“

Dan Elder, Novacoast Linux Services Manager: „Das neue SUSE Customer Center ist ein riesiger Schritt vorwärts und bietet Kunden einen einheitlichen Überblick über alle seine SUSE Subscriptions, System Informationen, Software Updates und den direkten Support. Unsere Kunden werden von dieser neu gestalteten Schnittstelle profitieren, die alle ihre SUSE Informationen an einem Platz versammelt.“

Verfügbarkeit

Weitere Informationen zu SUSE Linux Enterprise 12: www.suse.com/promo/sle12.html.

Informationen zu Preisen: www.suse.com/products/server/how-to-buy. Ausserdem sind SUSE Linux Enterprise 12 Images verfügbar über Amazon Web Services, Google Compute Engine und Microsoft Azure.

Copyright 2014 SUSE LLC. All rights reserved. SUSE and the SUSE logo are registered trademarks of SUSE LLC in the United States and other countries. All third-party trademarks are the property of their respective owners.

VMware and VMware vSphere are registered trademarks or trademarks of VMware, Inc. in the United States and other jurisdictions. The use of the word “partner” or “partnership” does not imply a legal partnership relationship between VMware and any other company.

Über SUSE

SUSE, ein Pionier im Bereich Open Source-Software, entwickelt zuverlässige interoperable Linux- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, die Unternehmen mehr Kontrolle und Flexibilität ermöglichen. Mehr als 20 Jahre Erfahrung und hervorragende Leistung in den Bereichen Entwicklung und Services sowie ein einzigartiges Partner Ökosystem machen die SUSE Produkte und den Support leistungsstark und helfen unseren Kunden Komplexität zu verringern, Kosten zu reduzieren und verlässlich erfolgskritische Services anzubieten. Unsere dauerhaften Beziehungen zu unseren Kunden ermöglichen es uns, ihnen angepasste und intelligente Innovationen bereitzustellen, die sie für ihren Erfolg benötigen – heute und morgen. Weitere Informationen: www.suse.de.


Category: SUSE Linux Enterprise, SUSE Linux Enterprise Server
You can follow any responses to this entry via RSS.