London


SUSE®, das weltweit größte unabhängige Open Source-Unternehmen, veröffentlichte heute die Finanzergebnisse* und Highlights für das dritte Quartal (1. Mai bis 31. Juli) des Geschäftsjahres 2020.

Die Einnahmen von SUSE stiegen im dritten Quartal im Jahresvergleich um 14 Prozent, und dies vor dem Hintergrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft in diesem Geschäftsquartal. Die Buchungen für Cloud ACV (Annual Contract Value) zeigen weiterhin ein starkes Wachstum von 81 Prozent und markierten damit im Jahresvergleich 14 aufeinanderfolgende Quartale mit kontinuierlich steigendem Cloud ACV.

Weitere Highlights des dritten Geschäftsquartals sind:

  • Große Geschäftsabschlüsse – 35 Prozent Steigerung bei Kundenabschlüssen im Wert von mehr als einer Million US-Dollar im bisherigen Jahresverlauf.
  • Erhöhte Nachfrage nach Enterprise Linux für die Ausführung von SAP-Workloads – 50-prozentiger Anstieg der ACV-Buchungen im Jahresvergleich für SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications.
  • Signifikantes Wachstum in Nordamerika und im Asien-Pazifik-Raum sowie in Japan – 25 Prozent bzw. 21 Prozent Steigerung bei den ACV-Buchungen im Jahresvergleich.

Zu den Neukunden in diesem Quartal zählen Dell EMC und der globale Anbieter von Mess- und Automatisierungstechnik Endress+Hauser.

„Während die Welt die Herausforderungen der aktuellen Pandemie meistert, liefert SUSE weiterhin einen Mehrwert als Partner, Community-Mitglied und Anbieter von transformativen Technologielösungen“, so Melissa Di Donato, CEO von SUSE. „Unser kontinuierliches Wachstum spiegelt unser Engagement für die Zufriedenheit unserer Kunden sowie das starke Geschäftsmodell und die Stärke von SUSE als Unternehmen wider. Und wir machen hier weiter, denn mit der Ankündigung einer definitiven Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs, die unser Portfolio und unseren Anteil am Kubernetes-Markt erheblich erweitern wird, wollen wir unseren Wachstumskurs weiter beschleunigen.“

Zusätzlich stärkte SUSE sein Managementteam im dritten Quartal durch die Ernennung von neuen Führungskräften zur Unterstützung der wichtigsten Wachstumsziele des Unternehmens, darunter Chief Financial Officer Andy Myers und Chief Growth Officer Michael A. Riley sowie die regionalen Vertriebschefs Jeff Lattomus, President, Nordamerika, und Phillip Miltiades, President, Asien-Pazifik und Japan.

Zur weiteren Steigerung der Innovationskraft eröffnete SUSE ein neues Engineering- und Innovationszentrum in Sofia, Bulgarien, und erweiterte damit sein Netzwerk von wichtigen SUSE-Entwicklungsstandorten in Deutschland, Tschechien, Indien und den Vereinigten Staaten.

 

Über SUSE

SUSE, das weltweit größte unabhängige Open Source-Unternehmen, bietet seinen Kunden eine beispiellose Auswahl und fördert die digitale Transformation im Unternehmen, indem es traditionelle sowie Cloud- und Edge-Lösungen vereinfacht, modernisiert und beschleunigt. Gemeinsam mit Partnern, Communities und Kunden arbeitet SUSE an der Bereitstellung und Unterstützung von Lösungen, die entscheidend für den Geschäftserfolg sind. Die SUSE-Lösungen für Container- und Cloud-Plattformen, softwaredefinierte Infrastruktur sowie für künstliche Intelligenz und Edge-Computing, ermöglichen Kunden die Erstellung, Implementierung und Verwaltung von Workloads, überall – vor Ort, in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen. Weitere Informationen unter www.suse.com.

 

*Nicht auditierte Ergebnisse (Non-IFRS at Budget Exchange).

 

Copyright 2020 SUSE LLC. All rights reserved. SUSE and the SUSE logo are registered trademarks of SUSE LLC in the United States and other countries. All third-party trademarks are the property of their respective owners.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Category: Announcements, News
You can follow any responses to this entry via RSS.